Blocher: EMRK war nur für Diktaturen gedacht

Aber die Diktaturen kümmerten sich nicht darum.

Für Christoph Blocher ist der Grund, weshalb die Schweiz die EMRK unterzeichnete, dahingefallen. Die Schweiz selber habe ja den europäischen Menschenrechtsschutz nicht nötig – Grund zur Unterzeichnung sei die Absicht gewesen, die Verhältnisse in den Diktaturen zu verbessern, was gescheitert sei:

 «La Suisse a signé la Convention des droits de l’homme pour améliorer la situation des pays où les droits de l’homme ne sont pas appliqués. Mais les dictatures, elles, continuent à faire ce qu’elles veulent. Alors que les pays démocratiques se retrouvent condamnés. Ce n’est pas juste.»

 Zusammenfassung eine Interview in « Le Matin Dimanche » vom 9.11.14.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Artikel drucken

Tags :

Hinterlassen sie einen Kommentar